Veranstaltungstipps

Sebastian Scheuthle - Die 4 Temperamente09.02.2018

9. Februar 2018 | 19 Uhr

im Großen Saal der Freien Waldorfschule Evinghausen

Eintritt: Erwachsene 10 Euro, Kinder/Jugendliche 5 Euro


Sebastian Scheuthle ist kein lauter, kein schriller Clown, der Sahnetorten wirft, der im Stil zeitgenössischer Comedy-Blödeleien zelebriert. Er ist ebensowenig artistischer Clown, der durch akrobatische Sensationen fasziniert oder mehrere Instrumente beherrscht. Scheuthle ist Theaterclown. Er spricht. Er charakterisiert. Er schlüpft in vier Rollen. Und diese vier Rollen sind wie verdichtete Spiegelbilder der menschlichen Natur. Archetypisch.

Die 4 Temperamente.

Melancholiker, Sanguiniker, Phlegmatiker und Choleriker.

Jeder erkennt sich wieder. Diese außergewöhnliche Übereinstimmung zwischen dem Zuschauer und dem Darsteller, dieses gegenseitige Erkennen und Erkennbar-Machen, gibt jeder Aufführung eine besondere Atmosphäre. Das Theater erfüllt hier in unterhaltsamer, komischer und humorvoller Weise seine schönste Aufgabe: Es ermöglicht Selbsterkenntnis. Mit Haut und Herz verwandelt sich Scheuthle in seine Geschöpfe. Der Schein wird Da-Sein, die vier werden nicht gespielt, sie werden vorgelebt. Dadurch entsteht etwas Substantielles. Eine Qualität, die Sogkraft hat.

Inszenierung frei nach Frieder Nögge
Regie: Michael Rollmann, Kaspar Walther
Foto / Design: M.Bellay, S. Schürlein

siehe auch: www.sebastian-scheuthle.de/4-temperamente/video.html