Veranstaltungstipps

Konzert mit Viola Mokrosch und Tobias Stosiek12.12.2019

Donnerstag, 12. Dezember 2019 | 218 Uhr | Großer Saal


Konzert mit Kompositionen aus dem Jahr 1919
zum 1oo-jährigen Gründungsjubiläum der Waldorfschulen
am 12.12.2019, im Großen Saal der Freien Waldorfschule Evinghausen, Icker Landstraße 16, 49565 Bramsche | Eintritt frei, Kollekte am Ausgang

Der Cellist Prof. Tobias Stosiek und die Pianistin Viola Mokrosch haben ein Programm zusammengestellt mit Werken für Violoncello und Klavier aus dem Jahr 1919, dem Gründungsjahr der Waldorfschulen. Es handelt sich um Werke von Paul Hindemith und den beiden Komponistinnen Ilse Fromm-Michaels und Rebecca Clarke. Zum Auftakt des Programms ist ein Werk von Johann Sebastian Bach vorgesehen.

Die Werke von 1919 reflektieren Erschütterungen und Nachwirkungen des 1. Weltkriegs, spiegeln aber auch die Aufbruchsstimmung und Energie in der damaligen Suche nach neuen Ausdrucksformen wider.

Joh. Seb. Bach (1685-1750)    
Suite für Violoncello solo C-Dur
BWV 1009
Prélude – Allemande – Courante –
Sarabande – Bourrée - Gigue

Ilse Fromm-Michaels (1898-1986)
Variationen über ein eigenes Thema
op. 8, für Klavier solo  (1919)

Paul Hindemith (1895-1963)
Sonate für Violoncello und  Klavier
op. 11,3  (1919)
I. Mäßig schnelle Viertel.
Mit Kraft - Lebhaft,  sehr markiert
II.  Langsam  -  Sehr lebhaft

Rebecca Clarke (1886-1979)
Sonate für Violoncello und Klavier (1919)
I. Impetuoso – Poco agitato
II. Vivace
III.  Adagio  -  Allegro

Viola Mokrosch (Klavier)
Tobias Stosiek (Violoncello)