Veranstaltungstipps

8.-Klass-Stück: Freiheit11.09.2020

Fr. & Sa., den 11./12. September um 20 Uhr

So., den 13. September um 17:00 Uhr

WICHTIG: Es gibt durch die geltenden Corona-Regeln jeweils nur ca. 150 Plätze im Großen Saal und diese darf nur aufsuchen, wer sich zuvor per E-Mail angemeldet und mit Name, Anschrift und Telefonnummer registriert hat. Die E-Mail-Adresse unseres Saalbelegung-Orga-Teams für die Anmeldungen lautet: freiheit2020fws@magenta.de


Die jetzt 9. Klassen der Freien Waldorfschule Evinghausen präsentieren vom 11. bis 13. September ihr Klassenspiel „Freiheit“, ein Drama nach dem Roman von Inge Ott, welcher während der Französischen Revolution spielt und das Schicksal einer Gruppe Jugendlicher erzählt.

Revolution!
(ein Text von Lennard Dietrich-Osten und Josephine Bergs)
Am 14 Juli 1789 stürmten französische Revolutionäre die Bastille. Es beginnt eine Revolution wie es sie bis dahin nie gegeben hatte. - Doch warum stürmten die Menschen die Bastille? Nun - zu Beginn der Revolution herrschte König Ludwig XVI. Er hatte einen sehr ausschweifenden Lebensstil, weswegen sich die Staatskassen dramatisch leerten. Aber nicht nur das, sondern auch das Militär und Kriege waren teuer, dazu kam, dass Adelige und Geistliche keine Steuern zahlen mussten. Die Bevölkerung wuchs und zu allem Übel gab es auch noch eine Missemte und eine Hungersnot brach ins Land. Damit nahm die Wut auf den König noch mehr zu. In dieser Lage reichte es der einfachen Bevölkerung Frankreichs und sie handelten. Was sie wollten, war keine Monarchie mehr, sie forderten eine Republik. Mit diesem Ziel vor Augen gingen sie rabiat und brutal vor. Es reichte eine Anschuldigung, ein Konterrevolutionär zu sein, es gab keine Verhandlung - Tod bei Verdacht. Es war eine aufregende Zeit voller Angst und Brutalität - aber eben auch voll neuer Ideen und Denker.

In dieser Phase der Revolution suchten im Sommer 1789 sieben Jugendliche Möglichkeiten, um ihr zu dienen. Sie zogen gemeinsam als Club 89 nach Paris, um dort ihr Glück zu finden. Doch bei einem Aufruhr am Schloss Versailles verloren sie sich. Sie wussten nicht, dass sie die spannendsten fünf Jahre der französischen Geschichte bevorstehen würden. Einige erlebten glückliche Momente, anderen war das Unglück ein stetiger Begleiter. Die einen hatten eine einfache Arbeit und bekamen etwas in den Bauch, doch andere aus der Gruppe mussten aufpassen, dass sie nicht bei schwarzen Schafen arbeiteten. Doch was sie nicht wussten war, dass sich drei Adelige gegen sie verschworen hatten. Aus Zufall hörte Regine von dem Plan und alles wendete sich sowohl zum Guten, als auch zum Schlechten...

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Die Theaterstücke werden bei uns grundsätzlich als Projekte der gesamten Klassenstufe (mit bis zu 48 Schülern) realisiert. - Jeder bekommt eine Rolle, es gibt zwei Besetzungen. Das Stück (inkl. Bühnenbild, Kostümbild, Licht, Musik und Öffentlichkeitsarbeit) wird oft in nur ca. 4-5 Wochen auf die Beine gestellt.

Die neunten Klassen freuen sich auf viele Besucher für ihr Klassenspiel!